WHATS APP WORKSHOPS

Bursche von hinten schaut auf Tablett (Tablettoberfläche zeigt in die Kamera)

Kommunikation ist gerade in digitalen Zeiten das Um und Auf.
Laut dem Jugendinternetmonitor haben 93 % der österreichischen Jugendlichen WhatsApp auf ihrem Smartphone installiert. Dabei geht es um den raschen Austausch im schulischen, familiären aber auch unterhaltsamen Sinne.

Dass dabei aber auch Gefühle verletzt, Personen belästigt oder auch Straftaten begangen werden, bedenkt kaum jemand. Gerade in WhatsApp-Gruppen kommt es rasch zu Streitigkeiten, Beleidigungen und Belästigungen. Selten wird persönlich darüber gesprochen, was man sich von einer WhatsApp-Gruppe erwartet, welches Verhalten erwünscht wird und wie damit umgegangen wird, wenn diese Regeln nicht eingehalten werden. Genau diese Punkte werden im "WhatsApp Workshop" gemeinsam mit den SchülerInnen erarbeitet. 

Gemeinsam mit der Trainerin/dem Trainer wird ein vorbereitetes Plakat mit den jeweiligen Regeln erarbeitet, welches von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern unterschrieben wird. Dieses Plakat bleibt in der Klasse als Erinnerung an die Vereinbarungen. 

Anmeldebutton
Letzte Änderung am Thu, 07.12.2017 um 07:43 Uhr