SPIELETAGE DES LANDES OÖ

Vom 3. bis 4. November 2018 (täglich 10 – 18 Uhr) veranstaltet das LandesJugendReferat wieder die Spieletage des Landes im OÖ Kulturquartier und im Ars Electronica Center.

Tausende Brettspiele aber auch Konsolenspiele warten nur darauf, von Jung und Alt getestet und gespielt zu werden. Das Angebot am Brettspielmarkt ist gigantisch. Neben den neuesten Spieletrends für Groß und Klein finden sich Lernspiele ab 3 Jahren, Taktik-, Kommunikations- sowie Kooperationsspiele, Wirtschaftssimulationen und auch bekannte und brandaktuelle Kartenspiele.

Größer, abwechslungsreicher, digitaler! Es entstand heuer eine Kooperation mit dem OÖ Kulturquartier, dem AEC, der Päd. Hochschule und der Education Group. Damit wird die gesamte Bandbreite der modernen Art des Spielens abgedeckt: Vom Brettspiel über digitale Schnitzeljagd bis hin zur Virtuellen Realität.

NEU: Erstmals findet heuer gemeinsam mit der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz und dem AEC Linz eine Fachtagung zum Thema "Spielend lernen im digitalen Zeitalter" schon im Vorfeld der Spieletage am 24. Oktober 2018 statt. Diese Fachtagung sieht sich als Auftakt der Spieletage.

Genauere Details finden Sie im Programm.

Die Spieletage sind also eine ausgezeichnete Möglichkeit, angeleitet von erfahrenen SpielpädagogInnen, das riesige Angebot zu nutzen und Neues zu entdecken und auszuprobieren!

 

 

 

 

 

>>Weitere Spiel-Ideen

Specials der diesjährigen Spieletage:

  • Fachtagung "Spielend lernen im digitalen Zeitalter" am 24. Oktober 2018
  • "Family Days" im AEC mit speziellen digitalen Workshopangeboten
  • "Lange Nacht der Spiele" am Samstag, 3. November (Einlass: 20 - 22 Uhr), bei der hunderte SpielerInnen das Kulturquartier bevölkern, um ihrer Spielleidenschaft ausgiebig zu frönen
  • Flohmarkt, bei dem eine Vielzahl von exzellenten Spielen zu günstigen Preisen erworben, aber auch verkauft werden können.

 

Das LandesJugendReferat hat sich für die Spieletage 2018 folgende Ziele gesteckt:

Pädagogisch wertvoll: "Die Spieletage zeigen auf eindrucksvolle Weise, wie unterhaltsam, spannend und kommunikativ die von pädagogischen Fachleuten empfohlenen Brett- und Computerspiele sind", so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer.

Ermunterung zur Zeit miteinander: "Im spielerischen Miteinander stärken wir unsere soziale und praktische Kompetenz, lernen taktieren und paktieren. Ob Sieg oder Niederlage: Alle gewinnen – nämlich Zeit füreinander", erklärt der Spielpädagoge und Brettspiel-Experte DSA Peter Hojdar.

Spiele testen mit viel Spaß und kompetenter Beratung: "Gemeinsames Spielen in der Familie beschränkt sich nicht nur auf den Bereich der Brettspiele, mittlerweile gibt es auch Konsolengames, die die gesamte Familie fesseln und begeistern", so Game-Experte Mag. Christian Brauner über das dritte Ziel.

Letzte Änderung am Mon, 16.07.2018 um 15:53 Uhr