Arbeit mit bildungsbenachteiligten Jugendlichen

Im Rahmen des Schwerpunktes "Arbeit mit bildungsbenachteiligten Jugendlichen" möchte das Interkulturelle Zentrum Wien auf Trainingsangebote aufmerksam machen, die im Rahmen von Erasmus+ Jugend in Aktion zu diesem Thema angeboten werden.

Die Teilnahme an den Trainingsangeboten (inkl. Reise, Unterkunft & Verpflegung) ist bis auf eine Teilnahmegebühr von € 50 in der Regel kostenlos.

Contact Making Seminar: New Horizons – International Learning Opportunities for young People

Das Seminar bietet Raum zum Netzwerken und Herausbilden neuer internationaler Kooperationen für Akteure und Organisationen, die mit bildungsbenachteiligten Jugendlichen arbeiten. Zudem bietet das
Kontaktseminar die Möglichkeit, Good-Practice-Beispiele aus anderen Ländern kennenzulernen oder selber zu präsentieren, erste Ideen für internationale Projekte zu schmieden und das Förderprogramm Erasmus+
Jugend in Aktion und seine Möglichkeiten für die spezifische Zielgruppe kennenzulernen. Als TeilnehmerIn an diesem Seminar können Sie im Anschluss auch die Möglichkeit eines verstärkten Coachings in
Österreich nutzen, sollten Sie einen Projektantrag einreichen wollen.

Englischsprachig, nächster Termin: 21.-25. Mai 2017, Prag
Anmeldefrist: 24. April 2017 unter Jugendinaktion

Facilitate inclusion!

Das Ziel dieses Trainingskurses ist es, spezifische Kompetenzen von JugendarbeiterInnen, TrainerInnen, EFD-MentorInnen und/oder ProjektleiterInnen weiterzuentwickeln, die in der Arbeit mit benachteiligten
Zielgruppen bzw. in der Umsetzung von Inklusionsprojekten erforderlich sind. Dazu werden verschiedene Methoden und Ansätze erarbeitet, Best-Practice-Beispiele ausgetauscht und Platz zum Kennenlernen
anderer internationaler Partner geboten.
Trainingskurs für Akteure, die in Inklusionsprojekte involviert sind/involviert sein möchten.

Englischsprachiges Training, nächster Termin: 5.-9. Juni 2017, Bucharest
Anmeldefrist bis 14. April 2017 unter Jugendinaktion

Mobility Taster for Inclusion Organisations

Dieser Trainingskurs ist für NeueinsteigerInnen in das Programm Erasmus+ Jugend in Aktion gedacht. TeilnehmerInnen erfahren dabei mehr über die Möglichkeiten des Programmes, v.a. in Hinblick auf die
Einbindung von benachteiligten Jugendlichen in internationale Projekte (z.B. Jugendbegegnungen, Europäischer Freiwilligendienst, etc.). Darüber hinaus bietet der Trainingskurs auch die Möglichkeit, sich mit
Organisationen und Personen aus anderen Ländern zu vernetzen, die mit ähnlichen Zielgruppen arbeiten.

Nächster Englischsprachiger Trainingskurs: 26.-30. September 2017, Georgien
Nächster Deutschsprachiger Trainingskurs: 20.-24 November 2017, Bonn; Österreich Frühjahr 2018

Die Anmeldung ist derzeit noch nicht offen.
Weitere Infos unter Salto-Youth

Alle weiteren Trainingsangebote, die von der Österreichischen Nationalagentur finanziell unterstützt werden, finden Sie auf www.jugendinaktion.at (unter Hilfe & Service – Trainingskalender).
Anmeldungen sind unter SALTO-Youth möglich.

Als Anregung hier auch noch der Link zu einem spannenden Artikel. Thema: "Weshalb benachteiligte Jugendliche besonders vom Programm Erasmus+ Jugend in Aktion profitieren" 

Letzte Änderung am Tue, 18.04.2017 um 11:01 Uhr