SPORT

Kinder brauchen, besonders in den Ferien, sehr viel Bewegung.

Daher sind sportliche Aktivitäten in allen Ferienspielen fast ein "Muss".

Sie können meist auch sehr günstig angeboten werden, da die Gemeinde oft auf Sportvereine zurückgreifen kann.

 

Auf der anderen Seite bieten sie aber auch für diese Vereine eine gute Gelegenheit, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

Als einfachste Möglichkeit bieten sich Schnuppertage an, bei denen Kinder und Jugendliche ihnen unbekannte Sportarten kennen lernen oder auch einfach einmal in einer Gruppe ausprobieren können. Besonders beliebt sind hierbei ausgefallene Sportarten oder auch Sportspiele, zu denen man mehrere Mitspieler, d.h. eine Gruppe, benötigt.

 

Die Angebote der Gemeinden werden wahrscheinlich hauptsächlich aus den vorhandenen "Ressourcen" (vorhandene Sportvereine bzw. Trainer) bestehen.

Es bietet sich aber natürlich auch die Chance, mit einem fremden Trainer Interesse für eine Sportart zu wecken, die im Ort noch nicht angeboten oder ausgeübt wird.

 

Folgende Sportarten sind als Ferienangebot leicht durchzuführen, da meist die notwendige Anlage vorhanden ist und auch Betreuer dafür einfach aufzutreiben sind:

  • Tennis
  • Fußball
  • Tischtennis
  • Streetball
  • Schach
  • Schwimmen
  • Kegeln
  • Badmington

 

Seltener zu findende Angebote, die dadurch gerade für Kinder und Jugendliche auch reizvoller sind:

  • Reiten
  • Surfen
  • Segeln
  • Fischen
  • Wasserschifahren
  • Golfen
  • Klettern (sowohl auf der Kletterwand als auch im Klettergarten)
  • Squash
  • Tauchen (auch zum Schnuppern im Hallenbad)
  • Baseball
  • Fechten

 

Eine besondere Möglichkeit, ältere Dorfbewohner mit Kinder gemeinsam aktiv werden zu lassen, bietet Asphaltstockschießen.

 

TIPP

Ein Zertifikat oder eine Art Kursbestätigung hebt die Bedeutung dieses Nachmittags noch besonders für Kinder und Jugendliche heraus.

Ein abschließendes Reflektieren des Gelernten vielleicht im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins (nach dem Fischen könnten z.B. noch Fische gegrillt werden), lässt Kindern diesen Tag noch intensiver in Erinnerung behalten.

Sehr vorteilhaft für das Gruppenklima und auch das Erleben der Kinder ist es, wenn gerade bei sportlichen Aktivitäten nicht der Wettkampf im Vordergrund steht, sondern der gemeinsame Spaß und die gemeinsame Aktion das Wichtigste sind. Besonders reizvoll ist es für Kinder und Jugendliche natürlich, wenn eine bekannte Sportlerin oderein bekannter Sportler dabei ist.

 

Auswahl der Betreuung: Der Veranstalter ist verpflichtet, geeignete Betreuer/-innen auszusuchen. Besonders bei gefährlicheren Sportarten müssen die Betreuer/-innen entsprechende Fähigkeiten und Kenntnisse nachweisen können.

Letzte Änderung am Wed, 30.08.2017 um 09:03 Uhr