FERIENSPIELE IN OBERÖSTERREICH

Fotoquelle: ©Christian Schwier – stock.adobe.com: Kinder laufen über liegenden Baumstamm

In über 300 oberösterreichischen Gemeinden erleben Kinder jedes Jahr tolle Ferienspiele. Sehr viele dieser Gemeinden nutzen bereits das "Servicepaket Ferienspiele" des JugendReferates und bieten den Kindern mit dieser Unterstützung ein vielfältiges, abwechslungsreiches Programm mit Ausflügen, Workshops und weiteren spannenden Erlebnissen an.

Dieses Servicepaket des JugendReferates umfasst:

Ferienspiele in den Bezirken für Sommer 2017:

Braunau

        Eferding

         Freistadt

          Gmunden

Grieskirchen

        Kirchdorf

         Linz und Linz-Land

          Perg

Ried/Innkreis

        Rohrbach

         Schärding

          Steyr und Steyr-Land

Urfahr-Umgebung

        Vöcklabruck

         Wels und Wels-Land

 

SPIELE-SOMMER

zur Broschüre Im Detail "Spiele-Sommer" = Titelbild mit Kindern, die über eine Wiese laufen

Eine Reihe von Gemeinden veranstalteten auch 2016 wieder den "Spiele-Sommer", bei dem das LandesJugendReferat die pädagogische Betreuung (50 % der Personalkosten - max. 400 Euro) fördert (Förderformular). Hier werden besonders berufstätige Eltern unterstützt, da es ein durchgängiges Betreuungsangebot für Kinder darstellt, das meist 4 Wochen lang dauert.

Zusätzliche Aktionen des JugendReferates

zur Broschüre Im Detail "Sommerkino" = Titelbild mit Jugendlichen im Kinosaal

1) Sommerkino:

Filmvorführung mit digitalem Filmprojektor als "Film Open Air" bei Einbruch der Dunkelheit inkl. der Tonanlage für ca. 300 Personen und der passenden Leinwand.
Die Kosten dieser Aufführung von 990 Euro werden vom LandesJugendReferat mit 500 Euro gefördert, um die man mittels Förderformular ansuchen kann.

Folgende Filme stehen 2017 zur Verfügung:

   

zur Broschüre Im Detail "Geocaching" = Titelbild mit Jugendlichen in der Natur

2) Geocache-Wanderung für Kinder:

Die "Schatzjagd" mit GPS-Geräten ist bei vielen bereits eine beliebte Freizeitaktivität geworden. Besonders im Rahmen des Ferienspiels bietet es sich an, für Kinder ein Geländespiel als Geocache-Wanderung zu planen.

Über das JugendReferat kann man eine solche Aktion von einer professionellen Spielpädagogin planen und durchführen lassen.

In den Gesamtkosten von 450 Euro sind die gemeinsame Erstellung des Geländespiels mit der Gemeinde, die Durchführung für max. 20 Kinder und die Materialkosten inkludiert. Fahrtkosten fallen getrennt an.

Das JugendReferat unterstützt Gemeinden, die Geocaching für Jugendliche, Kinder aber auch Familien anbieten möchten, mit einer Förderung von 200 Euro (Förderformular).

Die Gemeinde muss bei der Aktion selbst noch 2-3 BetreuerInnen bereitstellen.

IDEEN-TAUSCHBÖRSE

Mit dieser Ideen-Tauschbörse möchten wir alle Engagierte in der Kinder- und Jugendarbeit zur Durchführung oder Mitbeteiligung an Ferienspielen ermutigen und Gemeinden die Möglichkeit bieten, ihre Aktionen zu publizieren und anderen als Ideenpool zur Verfügung zu stellen.

PROGRAMMVORSCHLÄGE

Letzte Änderung am Wed, 19.07.2017 um 11:17 Uhr